top of page

Frühere Channelings von mir findest du unter:

https://t.me/gabrielerichtermeier

  • AutorenbildGabriele Richtermeier

Willkommen Weichheit

Liebe Seelen,

wir, das ferne Seelenvolk von Gabrieles Heimatplaneten wir grüßen euch und wir segnen euch. Wir schauen in Liebe auf euch herab. Wir schauen in Liebe in eure Herzen. Wir schauen in Liebe auf das, was euch umtreibt.

Wir senden euch Grüße und mit jedem einzelnen Wort, das wir hier übermitteln senden wir Lichtcodes mit. Jedes Wort, jeder Lichtcode wirkt an euch, in euch, für jeden so, wie er es braucht.

Auch haben wir schon viele Symbole übermittelt, die ihr auf der Website von Gabriele sehen und auch dort erwerben könnt. In jedes einzelne Symbol, in jedem Strich, in jeder Form, in jeder Farbe sind Codes eingewirkt. Deshalb wirken die Symbole an euch auf einer Ebene, die ihr nicht verstehen könnt. Ihr kennt die Lichtcodierung nicht. Eure Seele aber kann sie aufnehmen. Eure Seele arbeitet sie in euer Energiefeld ein. Eure Seele geht damit in Schwingung. Durch die Schwingung wird in eurem Energiefeld das gelöst, was ihr an Verkrustungen dort habt, was ihr dort an schwarzen, dunklen Stellen habt.

Es ist ein Austausch der Frequenzen und mit dem Verstand könnt ihr dieses nicht ergründen. Manche lächeln vielleicht und denken, das ist Humbug, was soll das denn schon sein. Diese Menschen können nicht erfassen, welches Geschenk sie übermittelt bekommen haben. Und sie brauchen dieses Geschenk nicht anzunehmen.


Ihr Menschen schreitet in eurer Entwicklung fort. Sehr zügig sogar. Und nun ist es an der Zeit, dass ihr neue Wege geht. Lasst euch mit den übermittelten Symbolen unterstützen. Sie wirken so, dass ihr schnell in eurer Entwicklung vorankommt. Sie wirken immer fein abgestimmt auf euch selbst. Sie wirken so, wie ihr es für den Moment benötigt. Sie wirken immer für euch, auch dann, wenn ihr meint, dass dies nicht der Fall sei. Bleibt im Vertrauen und reflektiert, wie es euch geht, zu Beginn mit der Arbeit eines Symbols und einige Zeit später, wenn ihr es längere Zeit angewandt habt. Wenn ihr ehrlich zu euch seid und bereit seid, offen hinzuschauen, mit einem liebenden Herzen, dann werdet ihr den Unterschied feststellen können. Und diese Unterschiede werdet ihr immer feiner und sensibler wahrnehmen können. Das ist auch das, was wir wollen. Beobachtet euch: seht auf eure Entwicklung. Seht die Entwicklungsschritte, die ihr gegangen seid. Seid stolz auf das, was ihr leistet. Seid stolz darauf, dass ihr als Mensch auf Erden leben und Erfahrungen machen dürft. Seid stolz auf das, was in euch ist und gelebt werden will. Seid kreativ. Geht in die Natur. Verbindet euch mit eurem wahren Wesen. Nehmt euch Zeit dafür. Geht in die Stille und entdeckt die wertvollen Schätze, die in euch schlummern. Bindet euch an an euer Wissen aus längst vergangenen Tagen. Es schlummert in euch und will entdeckt werden. Erlaubt euch, dies zu entdecken. Geht weg davon, perfekt sein zu müssen. Denn im vermeintlich Unperfekten liegt die wahre Schönheit. Gott liebt einen jeden Einzelnen von euch. Er liebt euch mit euren Ecken, Macken und Kanten. Er liebt euch mit den Erfahrungen, die ihr für ihn gemacht habt. Auch für die für euch unschönen Erfahrungen. Er bewertet die Erfahrungen nicht, so wie ihr sie bewertet. Er ist stolz auf jede Erfahrung, die ihr im menschlichen Kleid macht. Deshalb hört auf damit, verdecken zu wollen, welche Erfahrungen ihr gemacht habt, wenn es schlimme Erfahrungen für euch waren. Akzeptiert, dass die Dinge so geschehen sind, wie sie geschehen sind. Lasst sie so stehen, wie sie sind. Versucht nicht, die Makel beiseite zu therapieren Versucht nicht, sie durch Masken zu übertünchen. Versucht mit eurem Makel echt zu sein. Denn das ist das, was euch in eurer Einzigartigkeit ausmacht. Das ist das, was euch lebendig macht, das ist das, was ihr für Gott erfahren habt. Seid dankbar für jede Erfahrung, die ihr machen dürft. Und wenn sie euch schmerzt, dann gebt euch nur kurz dem Schmerz hin. Verbleibt nicht im Schmerz. Verbleibt nicht im Drama. Tretet daraus hervor und gebt der Erfahrung den Platz, der ihr gebührt. Bleibt im Herzen. Bleibt in der Liebe. Bleibt in der Sanftheit. Bleibt innerlich weich. Werdet nicht hart. Ihr werdet hart, wenn ihr die Erfahrungen verurteilt und nicht annehmt. Ihr werdet hart, wenn ihr nicht akzeptiert, dass es so war, wie es war. Ihr seid aufgefordert, in die Weichheit zu gehen. Ihr seid aufgefordert, in die Sanftheit zu gehen.



Das Symbol, das wir heute übermittelt haben, unterstützt euch darin, so echt wie möglich zu sein. Es unterstützt euch darin, Weichheit zu zuzulassen. Es unterstützt euch darin, die Dinge so stehen zu lassen, wie sie sind und waren. Es hilft euch, wieder Verbindung zur Schöpferquelle aufzunehmen. Die Quelle, aus der ihr entsprungen seid. Die Quelle, aus der alles Leben entspringt. Die Quelle, die euch immer nährt. Die Quelle, die euch immer speist. Schließt euch an diese Quelle an und geht mit im Fluss des Lebens. Freut euch am Leben auf Mutter Erde. Freut euch daran! Zelebriert es. Zelebriert es in Leichtigkeit. Öffnet euch für diese Leichtigkeit. Denn die Neue Zeit ist voller Leichtigkeit und Freude. Lasst das Schwere los. Erlaubt euch, das Schwere loszulassen. Geht davon weg, was euer Ego als Aufmerksamkeit aus bestimmten Situationen ziehen will. Überprüft immer wieder, ob ihr aus Egoismus an etwas festhaltet, so dass ihr Aufmerksamkeit bekommt. Dies ist nicht nötig, denn die Aufmerksamkeit ist immer bei euch. Gebt sie euch selbst, denn sie wohnt in euch. Ihr seid an die göttliche Quelle angeschlossen. Die göttliche Quelle ist immer aufmerksam. Sie weiß, wie es um jeden Einzelnen von euch steht. Sie weiß, wie ihr euer Leben meistert. Sie sieht, was echt ist und was aus dem Ego heraus rührt. Sie bewertet es nicht. Sie freut sich, wenn ihr euch dem Licht zuwendet. Wenn ihr euch eurem wahren Ich zuwendet.

So feiert euer Leben und seid in Leichtigkeit und Freude.

29 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page