top of page

Frühere Channelings von mir findest du unter:

https://t.me/gabrielerichtermeier

  • AutorenbildGabriele Richtermeier

Channeling von Erzengel Metatron

La kaneum, la kaneum, lakaneum.

Liebe Seele, ich Erzengel Metatron grüße dich und heiße dich herzlich willkommen. Du weißt, dass ich der Engel der göttlichen Ordnung bin. Der Engel, der die Ordnung überwacht. Der Engel, der diese Ordnung herstellt.

Ordnung ist ein wichtiges Thema, denn wenn du in der göttlichen Ordnung aufgehst, kannst du deinen Weg lichtvoll beschreiten.


Was verstehe ich unter der göttlichen Ordnung? Damit meine ich den Plan, den Gott, der Schöpfer entworfen hat und stetig weiterentwickelt. Diesem Plan ist alles unterworfen. Nichts geschieht, ohne mit diesem Plan abgestimmt zu sein. Dieser Plan ist die Grundlage für die Entwicklung aller Lebewesen ins sämtlichen Universen und Gezeiten. In sämtlichen Räumen, in sämtlichen Zonen. Es gibt viele verschiedene Universen und viele verlaufen parallel. Mit eurem menschlichen Verstand ist dies nicht zu erfassen und dennoch geschieht es.

Euer Verstand ist nun seit geraumer Zeit freier geworden. Er hat die Ermutigung durch Gott erhalten, für euch frei zu dienen. Bislang war er sehr eingeschränkt durch die göttlichen Vorgaben und nun ist die Zeit gekommen, wo sich euer Verstand schnell frei weiterentwickeln wird. Wie ihr wisst, nutzt ihr nur einen Teil eures Gehirns. Ihr, die ihr hier als Menschen auf der Erde lebt. Nach und nach werdet ihr eine Veränderung feststellen. Vielleicht spürst du im Moment deine Kopfhaut ganz oben am Scheitel. Vielleicht kannst du eine leichte und feine Bewegung der Strukturen darunter wahrnehmen. Dies sind die Bewegungen, die dazu dienen, dass dein Gehirn neu justiert und ausgerichtet wird. Dies geschieht bei jedem Menschen individuell und auf ihn abgestimmt. So kann es auch sein, dass du nichts wahrnimmst, der Prozess aber dennoch bei dir stattfindet.

Ihr werdet es als Menschen in einigen Wochen für euch verstärkt feststellen können, wie es sich anfühlt, wenn das Gehirn erweitert arbeitet. Auch wird euch auffallen, dass euer Verstand mehr erfassen kann. Dass sich euer Verstand für Dinge öffnen kann, die euch bislang fremd und unwahrscheinlich vorkommen.

Die Prozesse laufen und sind der göttlichen Ordnung unterworfen.

Vielleicht fragst du dich im Moment, was du tun kannst, um an die göttliche Ordnung angeschlossen zu sein. Nun ich sage dir, du bist bereits angeschlossen.

Wichter als etwas zu tun ist das Nichtstun. Versuche dir Momente der Stille zu schaffen. Versuche ganz besonders jetzt in der dunklen Jahreszeit dir Räume zu schaffen, in denen du dich wohlfühlst. Zünde immer wieder eine Kerze an. Wenn du magst, kannst du in der Stille verbleiben oder dir eine sanfte Musik auflegen. Und dann verharre in der Ruhe.

Spüre, wie es sich für dich anfühlt, wenn du in die Ruhe kommst. Fällt es dir leicht, die Ruhe zuzulassen oder fällt es dir extrem schwer? Wenn das letztere der Fall ist, dann versuche es immer und immer wieder. Kleine Momente reichen schon aus. Nimm diese kleinen Momente bewusst wahr und stelle fest, wie diese Momente an dir wirken.

Es ist wichtig, dass du dir selbst vertraust und dich auch wieder beginnst zu spüren. Lass davon ab, dir um das Weltgeschehen Sorgen zu machen. Diese Sorgen sind dir nicht dienlich. Sie helfen dir nicht weiter. Die Stille aber, sie kann dir weiterhelfen.

In der göttlichen Ordnung eingebunden zu sein heißt, dass du deinen Weg gehen kannst, wie du ihn vor der Inkarnation mit deiner Seele vereinbart hast. In der göttlichen Ordnung zu sein heißt aber auch, diesen Plan umzuschreiben, wenn deine Entwicklung rasant voranschreitet. Es geschieht immer alles im göttlichen Plan und in der göttlichen Ordnung. Dir wird das Leben leichter fallen, wenn du dich gedanklich auf die göttliche Ordnung einstimmst. Sage dir einfach nur: „ich schwinge mich auf die göttliche Ordnung ein“ und schon geschieht dies unmerklich. Versuche nicht mit dem Verstand zu ergründen, was mit der göttlichen Ordnung gemeint ist. Die göttliche Ordnung ist so umfassend und weitreichend. Du kannst es im menschlichen Kleid nicht erfassen und dennoch weißt du tief in dir, dass diese Ordnung vorhanden ist.


So bleibt euch im Moment nur zu üben, weiter in die Ruhe , in die innere Stille zu kommen. So bleibt euch im Moment zu üben, euch auf die göttliche Ordnung auszurichten.

Versucht dies jeden Tag einige Minuten. Es wird euch helfen, ganz besonders auch in den kommenden Wochen und Monaten. Ganz speziell in der dunklen Jahreszeit.

Wenn ihr euch an die göttliche Ordnung anschließt, dann seid ihr angebunden ans Licht.

Das Licht trägt euch. Das Licht arbeitet für euch. Das Licht erhellt euren Weg. Das Licht ist für euch da. Werdet selbst zu diesem Licht.


Und so schließe ich für den Moment und begleite euch mit meinem Segen.

Ich Erzengel Metatron

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page