top of page

Frühere Channelings von mir findest du unter:

https://t.me/gabrielerichtermeier

  • AutorenbildGabriele Richtermeier

Das Sternenvolk von Alpha Centauri spricht

Tei jo somanek, Tei jo somanek, Tei jo somanek

Mit diesen Worten in Lichtsprache wollen wir liebe Gabriele uns an dich wenden. Wir sind ein Sternenvolk, das nicht allzu weit von euch auf der Erde entfernt wohnt und dennoch sind wir sehr unbekannt. Wir vom Stern des Alpha Centauri wollen heute zu euch sprechen.



Eure Erde ist im Wandel und mit euch das gesamte Sonnensystem, das um euch ist. Viele Galaxien und Sterne sind vom Geschehen auf der Erde abhängig. Wir sehen auf euch. Wir beobachten euch. Ihr habt auf dem Planet Erde die Möglichkeit, zu gestalten. Ihr könnt heilen. Ihr könnt leuchten. Ihr könnt aber auch zerstören. Dies habt ihr viele Male getan, gelenkt von dunklen Mächten, die sich eurer bemächtigt haben. Diese dunklen Mächte versuchen wir nun in Schach zu halten, unterstützt von vielen Sternenvölkern. Unterstützt von der galaktischen Konföderation des Lichts. Unterstützt von so vielen Wesen, wie ihr es euch gar nicht vorstellen könnt.

Ihr Menschen habt in euren Leben viel Leid erlitten und so langsam ist es euch leid, unendlich in dieser Schleife festzustecken und immer und immer wieder Leid zu erfahren.

Noch gibt es viele Kriege auf eurem Planeten. Nicht alle sind euch bekannt. Und ihr führt Krieg gegen euch selbst, gegen euer Innerstes.

Ihr nehmt oft nicht euren wahren Kern wahr, das göttliche Licht, das in euch schlummert und die Macht hat, alles zu verändern.

So bitten wir euch: erwacht aus der Spirale des bisher Geschehenen. Erwacht aus eurem Schlaf, wenn wir das einmal so nennen dürfen. Ihr seid mächtige Wesen. Ihr habt es vergessen.

Nun möchten wir euch das mit der Macht näher erklären: Macht bedeutet Veränderungen herbeizuführen, im Guten wie im Schlechten. Macht bedeutet zu herrschen, über euch selbst oder über Andere. Macht bedeutet, in seine Stärke zu gehen, sich zu zeigen und zu triumphieren. Dies habt ihr oft getan, wenn ihr eine Schlacht gewonnen habt. Nun ist es aber Zeit, über etwas Anderes zu triumphieren: triumphiert, dass ihr Wesen seid, die auferstehen und zum Guten wirken könnt. Triumphiert darüber, dass ihr das Schicksal zum Guten wenden könnt. Tut dies und triumphiert dann über euren Erfolg. Ihr habt die Entscheidungsmacht tagtäglich, in jeder Stunde, in jeder Minute, in jeder Sekunde in euch. Ihr könnt gegen Alles und jeden kämpfen. Oder ihr könnt euch Hingeben. Ihr könnt euch dem göttlichen Plan hingeben. Ihr könnt euch der Liebe hingeben. Ihr könnt euch dem Frieden hingeben. Ihr könnt euch eurer Macht hingeben. Macht beinhaltet, zu wissen, wer ihr seid, wer du bist. Macht bedeutet, dieses zu spüren und zuzulassen. Macht bedeutet, sich nicht länger in Knechtschaft zu bewegen. Macht bedeutet Verantwortung dir selbst und Anderen gegenüber. Macht bedeutet Verantwortung!!! Du kannst diese Macht, diese Verantwortung zu deinem Nutzen oder zum Schaden Anderer einsetzen. Wähle weise. Was willst du? Willst du zum Frieden auf Erden beitragen? Dann beende den Krieg mit dir selbst. Beende ihn! Anerkenne, wer du in Wirklichkeit bist. Lass Liebe zu. Gib dir selbst die Möglichkeit, zu gestalten. Gib dir die Möglichkeit zu verzeihen. Gib dir die Möglichkeit, Liebe auszusenden. Gib dir die Möglichkeit, zu leuchten, wie ein Stern am Himmel.

Denkt daran, dass ihr nicht nur das Geschick auf der Erde beeinflusst, sondern auch das vieler anderer Völker auf fernen Sternen und Planeten.

Auch wir sind davon betroffen und deshalb richten wir heute die große Bitte an euch: Fühlt eure Macht. Fühlt eure Verantwortung. Übernehmet eure Schöpferverantwortung. Übernehmt eure Schöpferkraft. Was könnt ihr schöpfen? Friede, Liebe, Freude, Geborgenheit, Sanftmut, Weichheit, Kraft, Klarheit, Weisheit, Mut, Frieden, Frieden und nochmals Frieden.

Liebt euch selbst. Das ist die beste Grundlage. Liebt euch so, wie ihr seid. Liebt euch. Liebt euren Körper. Liebt, dass ihr Erfahrungen machen dürft. Liebt, das ihr fühlen dürft. Liebt, dass ihr weinen könnt. Liebt, dass ihr lachen könnt. Liebt, dass ihr sprechen könnt. Liebt, dass ihr schweigen könnt. Liebt, dass ihr ruhig sein könnt. Liebt all das, was in euch schlummert und noch entdeckt werden will.

Wir sehen die Verwirrung, die auf eurem Planeten herrscht. Wir sehen die Angst. Wir sehen den Unmut. Wir sehen aber auch das Licht, den Mut, die Liebe.

Und wir können euch sagen: Jede Seele, die auf diesem Planeten inkarniert ist zu dieser Zeit, ist wichtig, um Dinge aufzuzeigen. Sie ist wichtig, um aufzulösen, um zu Heilen. Heilt die Wunden der Vergangenheit. Reißt nicht weitere Wunden auf. Entscheidet euch für Sanftmut und Freundlichkeit jedem Lebewesen gegenüber. Entscheidet euch für die Liebe. Entscheidet euch für den großen göttlichen Plan. Gestaltet mit auf eure Art und Weise. So wie ihr gemacht seid mit den Gaben und Fähigkeiten, die ihr habt. Der Eine kann gut ermutigen, dann tue es. Der Andere kann gut zuhören, dann tu es. Der Andere kann gut kreativ gestalten, dann tu es. Der Andere kann gut vermitteln, dann tu es. Der Andere liebt die Einsamkeit und wirkt von dort aus. Auch das ist in Ordnung. Der Andere liebt die Menschenansammlung und fühlt sich dort pudelwohl. Auch das ist in Ordnung. Lasst die Menschen so sein, wie sie sich ausdrücken möchten. Ihr kennt ihren Hintergrund nicht und seid oft in der Verurteilung. Nehmt Abstand von der Verurteilung. Wendet euch euren eigenen Wunden zu, die geheilt werden dürfen. Versucht auch nicht für Andere die Dinge zu lösen. Jeder hat seinen Seelenplan auf dem er sich bewegt und entscheidet dementsprechend die Dinge zu tun, die er tut. Wir bitten euch, in Zukunft die Dinge mit Liebe zu tun und euer Herz zu öffnen, für das, was ihr tut.

Ihr könnt handeln. Handelt weise! Handelt aus eurem Herzen heraus. Seid auch mutig, Worte der Klarheit auszusprechen. Seid mutig, eure eigene Wahrheit auszudrücken. Verbiegt euch nicht mehr. Das habt ihr lange genug getan. Diese Zeit ist nun vorüber.

Lebt im Einklang mit der Natur und schätzt, was sie euch zu bieten hat. Nehmt euch an ihr ein Beispiel. Jetzt im Frühling könnt ihr die Kraft des Neubeginns nutzen, so wie die Natur es tut. Haltet immer wieder inne und besinnt euch auf diese Kraft. Sei ist sehr mächtig. Beginnt neu in euch. Beginnt, neu zu denken, in Liebe zu denken. Beginnt in Freude zu denken. Beginnt in Leichtigkeit zu denken. Schließt euch diesen Feldern an und nährt euch daraus.

So teijamanek, so teijamanek, so teijamanek. Ti so lastrum, ti so lastrum, ti so lastrum. Sei ok tjellemanek. Sei ok tjellemanek. So ham. Ti so manoso to ham. Ti so manoso to ham. Ti so manoso to ham. Seeeeeiiii, seeeeiiiii, seeeeeiiii, lokonoma, lokonoma, lokonoma.

Mit diesen Worten in Lichtsprache unterstützen wir euch, euch für die Liebe zu öffnen. Für die Liebe zu euch und allem, was ist. Sprecht sie immer mal wieder für euch laut aus. Der Verstand versteht diese Worte nicht, aber euer Herz und eure Seele.

So grüßen und so segnen wir euch. Seid gewiss, dass wir an eurer Seite sind und euch unterstützen, sofern ihr das zulasst und wollt.

Nun verbleiben wir mit unendlich herzlichen liebenden Grüßen

euer Sternenvolk von Alpha Centauri.

22 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page